(c) Pixabay - 422737

Gehörschutz für DJs, Konzert- und Partybesucher

Gehen Sie in Ihrer Freizeit gerne auf Partys und Konzerte? Oder sind Sie beruflich als DJ tätig? Dann sollten Sie wissen, wie wichtig es ist Ihre Ohren vor Lärm zu schützen! Lärm hat mittlerweile einen so starken Einfluss auf die Gesundheit, dass die Lärmschwerhörigkeit in Deutschland die Hauptursache für Arbeitsunfähigkeit ist. Der Lärmpegel unserer Umgebung wurde lange Zeit unterschätzt, weshalb 13,3 Millionen Deutsche unter einer Hörschädigung leiden.

Umso wichtiger ist es jetzt über die Gefahren und Risiken von Lärm zu informieren und aufzuklären.

Welchen Einfluss hat Lärm auf den Gesundheitszustand?

Lärm wird subjektiv empfunden. Personen, die bereits eine Einschränkung in ihrem Hörvermögen haben, nehmen Lärm anders wahr als Personen, deren Hörvermögen nicht eingeschränkt ist. Deshalb ist es wichtig, sich bewusst zu machen, wie empfindlich unser Ohr auf Lärm reagiert. Ist das Gehör über längere Zeiträume einem Lärm ab 60 Dezibel ausgesetzt, sind Hörschäden die Folge. Ein Lärmpegel ab 65 Dezibel erhöht das Risiko eine Herz-Kreislauf-Erkrankung zu erleiden um 20 %. Ist man Lärm ab 120 Dezibel ausgesetzt, ist eine Hörschädigung nach kurzer Zeit die unmittelbare Folge. Vor allem DJs oder Party- und Konzertbesucher sind sich oftmals nicht bewusst, dass sie ihr Gehör während der Veranstaltung stark belasten. Auf einem durchschnittlichen Konzert kommt es leicht zu einem Lärmpegel von 110 Dezibel. Somit ist ein ausreichender Schutz Ihres Gehörgangs von großer Bedeutung, um langfristig Ihr Gehörvermögen und damit Ihre Lebensqualität zu erhalten.

Welche Arten des Gehörschutzes gibt es?

Man unterscheidet zwischen Gehörschutzstöpseln, Kapselgehörschutz, Bügelgehörschutz und Otoplastik-Gehörschutz. Die Gehörschutzstöpsel gibt es sowohl fertig geformt, als auch als noch zu formende Gehörstöpsel aus Schaumstoff. Diese Art des Gehörschutzes ist für die Wiederverwendung geeignet, da sie eine abwaschbare Oberfläche haben und ihre Form behalten beziehungsweise wieder neu formbar sind. Es gibt Gehörschutzstöpsel mit höherer oder niedriger Dämmwirkung. Somit kann man seine Gehörschutzstöpsel optimal auf den Alltag anpassen.
Neben den Gehörschutzstöpsel gibt es noch den Kapselgehörschutz und den Bügelgehörschutz. Ersteres ähnelt von seinem Aufbau einem Kopfhörer.

Letzte Aktualisierung am 10.03.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Um das Ohr vor lauten Geräuschen zu schützen, umschließt es das Ohr mit einer Schale aus Kunststoff. Diese Art des Gehörschutzes bietet eine hohe Dämmwirkung und überträgt nur Geräusche unter 82 Dezibel. An einem Bügelgehörschutz sind die Gehörschutzstöpsel an einem Bügel befestigt. Dieser Bügel kann im Nacken oder unter dem Kinn getragen werden. Diese Variante des Gehörschutzes eignet sich besonders für Personen, die ihren Gehörschutz oft an- und ausziehen müsse. Allgemein sind beide Arten dieses Lärmschutzes für Personen optimal die in einem Beruf arbeiten, in dem sie regelmäßigem Lärm ausgesetzt sind.
Die letzte Variante des Gehörschutzes ist die wahrscheinlich empfehlenswerteste Art des Lärmschutzes für DJs oder regelmäßige Konzert- und Partybesucher. Es handelt sich hierbei um Otoplastik-Gehörschutz. Lärmschutzotoplastiken sind bei einem Hörakustiker erhältlich. Dieser fertig einen individuellen Abdruck des Ohres an. Anschließend erstellt er ein, aus Kunststoff bestehendes, Ohrpassstück.
Je nach Anfrage, kann das Ohrpassstück mit akustischen Filtern ausgestattet werden.
Diese Art des Gehörschutzes ist im Vergleich zu den Gehörschutzstöpseln kostenintensiver. Sie bieten dafür, im Verhältnis zu den anderen Varianten, individuellen Schutz. Sie sind besonders für Personen, die regelmäßig mit lauter Musik konfrontiert werden, geeignet.

Die Bestseller im Bereich Kapselgehörschutz

Letzte Aktualisierung am 10.08.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Was ist bei dem Tragen eines Gehörschutzes zu beachten?

Um den Tragekomfort eines Gehörschutzes zu erhalten, ist eine regelmäßige Reinigung besonders wichtig. Des Weiteren sollte darauf geachtet werden, dass der Gehörschutz nicht zu tief ins Ohr eingesetzt wird, um die empfindlichen Bestandteile des Ohrs nicht zu beschädigen. Zudem muss der Gehörschutz so verwendet werden, dass das Ohr regelmäßig und langfristig vor Lärm geschützt wird.

Heutzutage ist es immer leichter sein Ohr vor Umweltgeräuschen zu schützen, ohne dabei eine Einschränkung in seinem Lebensstil einbüßen zu müssen. Daher sollten Sie die für sich passende Gehörschutzvariante finden, um ihr Gehör langfristig zu schützen.

Die Bestseller im Bereich Gehörschutzstöpsel

Letzte Aktualisierung am 10.08.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API